HR EXCELLENCE AWARDS 2016 - Part II

02/12/16


Die beiden Vorstände der RETENCON AG Harald Huber und Gerrit Mauch auf dem roten Teppich der HR Excellence Awards in Berlin. 
Leider hat es in diesem Jahr noch nicht ganz zu einem 1. Platz gereicht. Harald Huber brachte es auf den Punkt: "Es war ein Achtungs-Erfolg sowohl für die Werkzeugfabrik Schwegler als auch für die RETENCON AG, die Shortlist 2016 in der Kategorie HR Analytics beim ersten Start erreicht zu haben. Wir sind 2017 wieder dabei!" Gerrit Mauch ergänzte: "Es freut uns, dass die Jury den Einsatz der Geschäftsleitung Schwegler im Bereich Retention Management als besonders beurteilt und geschätzt hat. Wir bedanken uns für die vertrauensvolle Zusammenarbeit bei Herrn Schwegler, Herrn Thüne und den Mitarbeitern des Unternehmens!"

 

HR EXCELLENCE AWARDS 2016 - Part I

15/11/16

WIR FAHREN NACH BERLIN oder wie ein schwäbischer Mittelständler mit Hilfe eines Münchner Beratungshauses Experte für Retention Management, Anerkennung und Wertschätzung wurde!

 

 

Die Werkzeugfabrik Schwegler und die RETENCON AG arbeiten sehr erfolgreich zusammen, wenn es um Loyalität und Engagement, Motivation, Anerkennung & Wertschätzung der Belegschaft geht.

 

Jetzt erhielten beide Unternehmen freudige Kunde aus Berlin. Die Jury des HR Excellence Awards hat die Vöhringer Werkzeugfabrik und das Münchner Beratungsunternehmen mit ihrem Projekt aus 450 Mitbewerbern im Bereich HR Analytics ausgewählt und auf die Shortlist der letzten drei sich im Wettbewerb befindlichen Unternehmen gesetzt. Das Projekt zählt zu den besten Einreichungen. Die HR Excellence Awards zeichnen innovative Leuchtturmprojekte im Personalmanagement aus.

 

„Das ist Bestätigung und Auszeichnung zugleich für unseren Retention Management Audit!", resümiert und freut sich der Vorstand der RETENCON AG, Harald Huber. 

 

Die Münchner unterstützen vor allem mittelständische Unternehmen bei der Entwicklung und Optimierung von Loyalität und Engagement in Zeiten des Fachkräftemangels, der demographischen Veränderung und der neuen Megatrends. Sebastian Schrenk, Wirtschaftspsychologe und Senior Consultant der RETENCON AG, gibt zu bedenken: „Die Veränderung unserer Gesellschaft und die damit verbundenen Veränderungen unserer Arbeitswelt werfen ganz neue Fragen für alle Unternehmen und vor allem die Unternehmer auf. Belegschaften stehen immer mehr unter physischem und psychischem Druck, wer hier die Anzeichen zu spät erkennt, kommt unter Zugzwang."

 

Der Werkzeughersteller Schwegler aus dem schwäbischen Vöhringen erkannte diese Gefahr frühzeitig. Das Unternehmen suchte sich Rat bei den Experten der RETENCON AG. Als Familienunternehmen mit 220 Mitarbeitern hat sich Schwegler Werkzeugbau in zweiter Generation als Hersteller von Spezialwerkzeugen etabliert. Der technische Wandel, die Veränderung von Werkstoffen und der Kostendruck durch globalisierte Märkte meistert das Unternehmen erfolgreich durch eine hochspezialisierte und gut ausgebildete Mannschaft.

 

Roger Thüne, kaufmännischer Leiter bei Schwegler, beschreibt dies so: „Um auch hochgesteckte Ziele sicher zu erreichen, kommt es auf eine motivierte, leistungsfähige Mannschaft an. Wenn sich Erfahrung, Know-how und Teamgeist mit modernster Technik verbinden, dann ist der Erfolg vorprogrammiert, für uns wie auch für unsere Kunden." Für das zukünftige Ergebnis ist ein perfektes Zusammenspiel der Kollegen bei Schwegler untereinander von Nöten.

 

Der Geschäftsführer Reiner Schwegler begründet aus seiner Sicht deshalb den Einsatz des Retention Management Audit: „Dank des Retention Management Audit der RETENCON AG war es uns möglich, dringliche Herausforderungen in unserer Unternehmenskultur zu identifizieren. Die zielgerichtete, exzellente Unterstützung und die herausragende Expertise unseres Beratungspartners haben es uns ermöglicht, entscheidende Veränderungen einzuleiten, die unsere Firmenkultur und damit die Mitarbeiterzufriedenheit in unserem Unternehmen schnell und nachhaltig verbessert haben. Mit der Entwicklung einer langfristigen Retention Management-Strategie konnten wir ein wichtiges Signal an unsere Mitarbeiter senden."

 

Es ist die Wirkung des Instruments neben dessen bestechender Funktionalität, die die Berliner Jury überzeugte und den Weg auf die Shortlist für beide Unternehmen ebnete. „Mit geringem Aufwand und wenigen zeitlichen Ressourcen erhalten unsere Auftraggeber ein scharfes Bild ihrer bestehenden Firmenkultur, dies ermöglicht es uns zielgenaue Maßnahmen zu entwickeln, deren Wirksamkeit für eine Geschäftsleitung und die Mitarbeiter nachvollziehbar sind.", unterstreicht der RETENCON AG Vorstand Gerrit Mauch die Vorteile des Beratungsansatzes.

 

Für die Partner bedeutet das Erreichen der Shortlist gegen 450 Mitbewerber bereits jetzt mehr als einen Achtungserfolg. In Anlehnung zum Fußballerschlachtruf "Berlin, Berlin! Wir fahren nach Berlin!" gilt es nun für Engagement, Loyalität, Anerkennung und Wertschätzung die Daumen zu drücken. Im letzten Schritt soll Anfang Dezember beim Finale in Berlin gemeinsam Platz 1 erreicht werden.  

 

 

Die Pressemeldung liegt auch im Downloadbereich für Sie bereit.

FÜR IHREN

DOWNLOAD

Pressemitteilung, November 2016

 

Download
Pressemitteilung November 2016
Nominierung
HR EXCELLENCE AWARDS 2016
Pressemitteilung HR Excellence Award Nom
Adobe Acrobat Dokument 244.5 KB

UNSERE MISSION:
RETENTION MANGEMENT AUS EINER HAND.

 

Die RETENCON AG, mit Sitz in München und einer Niederlassung in Düsseldorf, berät bundesweit mittelständische Unternehmen aber auch internationale Konzerne zu den Fragestellungen Mitarbeiterbindung & Arbeitgeberattraktivität.

 

Das Credo der Münchner Unternehmensberatung lautet: „Nur was innen glänzt, kann auch nach außen strahlen!“

 

Zu den mittlerweile mehr als 40 Unternehmenskunden zählen u.a. die besten IT-Arbeitgeber Deutschlands, schnellwachsende Unternehmen und viele Great Places to Work.

 

Durch die Tochtergesellschaften RECRUITCON und BENEFITERIA können Unternehmen zudem in allen Fragen der RECRUITMENT EXCELLENCE und zu den Fragestellungen Anerkennung & Wertschätzung beraten und begleitet werden.