FACHARTIKEL DEZEMBER 2017

 

BEITRAGSERHÖHUNG IN DER PRIVATEN KRANKENVERSICHERUNG (PKV)

Hintergründe, Auswirkungen und mögliche Handlungsoptionen

 

 

Peter Quickert
Director BENEFITERIA GmbH München/Düsseldorf 

 

 

 Sehr geehrte Leserin, Sehr geehrter Leser,

 

Mit Sicherheit sind Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen privat krankenversichert. Viele dieser Mitarbeiter müssen zum Jahreswechsel 2018 mit drastischen Beitragserhöhungen rechnen. Laut aktueller Mitteilung des PKV-Verbands betragen die durchschnittlichen Beitragserhöhungen 8 Prozent; in Einzelfällen sind auch 40 Prozent möglich. Rund zwei Drittel der knapp 9 Millionen Privatversicherten in Deutschland – als auch die Unternehmen in Form von steigenden Arbeitgeberzuschüssen – werden betroffen sein.

 

Was sind dafür die Hintergründe und kann man denn etwas dagegen unternehmen?

 

Mit dem folgenden Fachartikel möchten wir Sie und Ihre Mitarbeiter zu dieser Thematik informieren und können Sie gerne mit unserer Expertise und Beratungsleistung unterstützen.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Peter Quickert

 

 

 

DER GESAMTE ARTIKEL

FÜR IHREN PERSÖNLICHEN DOWNLOAD

 

Download
Fachartikel zur Beitragsanpassung in der PKV
Beitragserhöhung in der PKV
Hintergründe, Auswirkungen & mögliche Handlungsoptionen
Fachartikel Peter Quickert_2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 917.8 KB

 

INHALT


1. HINTERGRÜNDE ZU BEITRAGSANPASSUNGEN DER PKV

 

a) Kalkulationsgrundlagen der PKV/Beitragsanpassungsklausel

b) Rechnungszins

c) Sterbetafeln

 

2. STRATEGIEN, DER BEITRAGSERHÖHUNG ENTGEGEN ZU WIRKEN

 

2.1. WECHSEL DES VERSICHERERS

 

a) Altersrückstellungen

b) Gesetzlicher Beitragszuschlag 10%

c) Eintrittsalter/Gesundheitsprüfung

d) Veränderte Leistungen

 

ZUSAMMENFASSUNG

 

2.2 TARIFOPTIMIERUNG INNERHALB DER BESTEHENDEN VERSICHERUNG

 

a) Rechtliche Betrachtung

b) Intransparenz der Tarifmöglichkeiten

c) Tarifwechsel – Leitfaden des PKV-Verbandes

 

ZUSAMMENFASSUNG

 

2.3. UNTERSCHEIDUNGSKRITERIEN DIENSTLEISTER TARIFOPTIMIERUNG

 

a) Honorarmodelle

b) Umfang der Ergebnisdarstellungen

c) Inhalt der Ergebnisdarstellungen

c 1. Kaufmännischer Ergebnisbericht

c 2. Darstellung der Leistungsunterschiede

d) Bisextarife und Rentnerstandardtarif

e) Unisextarife und Basistarif

 

ZUSAMMENFASSUNG 

 


Sie haben Fragen oder wünschen weitere Informationen? Kontaktieren Sie uns gerne.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.